Über mich

Was ist denn der Schwielow-Schwatz überhaupt? 


Ein Blog als lokale Nachrichtenbörse für die Gemeinde Schwielowsee: zeitnah, auch tagesaktuell, informativ, meinungsbildend, nützlich, nachhaltig, unterhaltsam, bürgernah. Nicht jedes Ereignis im Ort ist nachrichtenwert und wird durch meinen Blog verbreitet. Und nicht für jede Facette des Gemeindelebens brenne ich. Also schreibe ich auch nicht. Aber vieles interessiert viele und auch mich: aus Kunst und Kultur, aus Kommerz und Kommune, aus Kurzweil und Kulinarik. Und darüber berichte ich. Mit Herz und Hand auf Tastatur, Kamera und Mikrofon. In Wort und Bild, mit Video-Clips und live Interviews. 

Warum habe ich meinen Blog ins virtuelle Leben gerufen? 


Geltow am Petzinsee ist mein Wohnort. Nicht mein Geburtsort. Der liegt im Westen, in NRW. Schon eine Weile her, dass ich mich dort geregt habe. Seit vier Jahren bewege ich mich durch die drei Ortsteile von Schwielowsee mit den Augen einer staunenden Neubürgerin. 


Mit meinen journalistischen Aufträge für den Havelboten und die MAZ habe ich es ‚weit gebracht‘: in entlegene Winkel an Ufern und Seen, in Häuser und Gärten und zu Menschen und Maschinen, die mir alle etwas zu bieten hatten: Neues aus alten Familien- und jüngsten Betriebsgeschichten, Mut zum Startup, Erfolg auf alternativen Berufswegen, Liebe zum Oldtimer, Hunger auf Kultur, Freude am Experiment, Frust über pandemischen Freiheitsverlust, Lust auf Lücken im Lockdown, Ehrenamt und Ehrenbürgerschaft, Power im Seniorenalter, Waldbaden und Wald der Erinnerung. 


Ein zartes Netzwerk an Kontakten hatte sich über die letzten Monate entfaltet. Menschen aus Kultur und Kommerz und Kommune, die ich im Interview kennenlernen konnte, gaben mir den sanften Anschub, über Schwielowsee zu schreiben – im lokalen Netz und darüber hinaus. Spontan, aktuell, auf Zuruf und Einladung, unabhängig von Printmedien. Und daraus ist nun etwas Größeres entstanden: mein Blog mit seiner mehrfachen Verpflichtung gegenüber dem regen Leben in Schwielowsee, dem Informationsdurst seiner Bewohner und den Standards eines verantwortlichen Online-Journalismus. Schwielowsee ist reich an Neuigkeiten, an Innovationen, an Geschichte und Geschichten. Diesen Schatz möchte ich teilen mit jungen und alten und mit neuen Bürgerinnen und Bürgern.

Bevor er unentdeckt versinkt im See – der Schwielow- Schatz.

Was macht Schwielow-Schwatz anders als andere lokale Nachrichtendienste?


Mein Schwielow-Schwatz …


   --  verbreitet sich schneller als analoge Printmedien: 


Regionalzeitungen vergeben im Lokalteil einen begrenzten Druckraum turnusmäßig an die verschiedenen Landkreise des Verbreitungsgebiets, das von der Prignitz im Norden bis in den Fläming im Süden reichen kann. Aus einer kleineren Gemeinde wie Schwielowsee kommen Ereignisse in Tageszeitungen nicht immer zeitnah und längst nicht regelmäßig und zu Wort.

Im Schwielow-Schwatz schon!


Eine Heimatzeitung mit monatlichem Erscheinen lenkt den Blick der Leser zurück auf berichtenswerte Momente der vergangenen Wochen, Jahre, Jahrzehnte, auch Jahrhunderte. Außerhalb von Werbung oder Pressemitteilungen erhalten jüngste oder anstehende Ereignisse kaum Raum.

Im Schwielow-Schwatz schon!


Veranstaltungsprogramme und Flyer verschiedener touristischer und kultureller Anbieter können, so informativ wie sie sind, nach Drucklegung keine Veränderungen oder Ergänzungen mehr für die Saison aufnehmen.

Schwielow-Schwatz schon!


   --  ist näher am Puls des Geschehens als digitale Nachrichtenquellen:

Auch in regionalen Online-Zeitungen mit ihrer schnellen Nachrichtenaktualisierung ist der Lokaljournalismus nicht in dem Maße vertreten, wie Bürger sich ihn für ihr Informationsbedürfnis im Alltag wünschen.

Im Schwielow-Schwatz mit seinem Newsletter schon!


 -- ist ein überschaubares Online-Forum für gebündelte Lokalnachrichten, anders als das weltweite Web:  


Webseiten von Kulturveranstaltern in Schwielowsee gibt es zahlreiche und interessante im Netz. Nutzer finden sie schnell mit einschlägigen Suchbegriffen. Aber wer verschafft Interessenten einen Überblick über so unterschiedliche Events wie Orgelkonzert, Oldtimer-Ausfahrt, Wildbratwurstgrillen, Geschäftseröffnung, Waldbaden, Schulfest, Lesung, Ortsbeiratssitzung, Vernissage, Märchenaufführung und Fahrradtour?  Und wer berichtet, interviewt, foto- und videografiert – regelmäßig, zeitnah und vor Ort?

Schwielow-Schwatz natürlich!


  --  ist interaktiv mit seinen Nutzern verbunden:


Leserbriefe an Tages-, Monats- und Onlinezeitungen sind eine bewährte Form, bei brisanten Themen kein Blatt vor den Mund zu nehmen oder auch seinem Ärger Luft zu machen. Das ist gute demokratische Streitkultur. Aber wo bleiben Anregungen zum Berichten und Informationen über Nennenswertes, die Leser aus ihrem Umfeld anzubieten haben?

Gut aufgeboben per Mail zum Schwielow-Schwatz!

Schreibt mir:

 

info@schwielowschwatz.de


Und folgt mir auf Instagram:
Schwielowschwatz

hilda-steinkamp.png