Suche
  • crystalcove15

Weihnachtsmänner im Knatterton unterwegs

Aktualisiert: 18. Jan.

IG Oldtimer Schwielowsee in Festtagskleidung auf Tour


Eine zündende Idee

in der heißen Phase des Weihnachtsverkehrs, spontan und ansteckend, gleichwohl virologisch unauffällig: Es ist ein Tag vor dem 4. Advent 2021. Die IG Oldtimer Schwielowsee macht am Samstagmorgen ihre zweitaktigen Rennräder flott,

wühlt in der Klamottenkiste nach den bekannten Saisonrequisiten, zieht sich ein wärmendes Westchen unter den dekorativen Nikolausfrack und erlaubt sich bei leichten Frosttemperaturen eine Gaudi-Ausfahrt durch das Winter Wonderland der Gemeinde Schwielowsee und etwas darüber hinaus.


Zum charmanten Getöse der Zweitakter hätte Michael Bublé den sonoren Ton des Weihnachts-Flüsterers beisteuern können:



Cycle bells ring, are you listening?

In the lane, snow is glistening.

A beautiful sight.

We're happy tonight

Riding in a winter wonderland.

gif









Die FahrerInnen der Motorradschätzchen sind in ihrem Element und schätzen sich glücklich. Statt des ausgebliebenen Schnees umhüllt die Fahrstrecke lichtblauer Dunst.


Auf ihre heißen Schlitten

haben wohl ein Dutzend Weihnachtmänner und wenige, aber illustre Weihnachtsfrauen Pakete und Jutesäcke aufgeladen und spielen die Schwielowseer Variante des einst wohltätig galoppierenden St. Nikolaus durch.


Symbolisch, versteht sich.

Die Pakete sind Attrappen, der Teddy ist echt, aber unverzichtbar und geht später mit Beate zurück ins heimische Quartier.








Die Startposition

ist der bekannte Tatort - Parkplatz an der Michendorfer Chaussee, Ortsausgang Caputh:


Der Aufbruch

ist erst verhalten und vereinzelt, dann zusammen und zügig in gemäßigter Marschgeschwindigkeit von max. 50 km/h und - wie immer - auf eigenes Risiko. Die Warnweste erübrigt sich heute - im Sattel wie im Beiwagen. Die Helme zieren Zipfelmützen, passend zur Saisonkluft:


Entlang der Route

Caputh (hier zwei Ehrenrunden über den REWE-Parkplatz) - Michendorf - Gewerbegebiet Seddin, Ferch, Petzow und Geltow ernten die Weihnachtsmänner und ihre Frauen (für einen Vormittag ;-) ) viele Extra-Portionen an Aufmerksamkeit und ordentlich Applaus.


Mit Entourage

genießt Krystyna Kauffmann (im letzten Foto) die vorweihnachtliche Spritztour auf ihrem bequemen Seniorensitz in Jens' "wundervollem alten Mercedes":



Zurück mit Tussy II über die Havel nach Caputh

Die Weihnachtsmänner steigen herunter von ihren Stahlrossen und erfreuen sich einer ganz besonderen Maskenpflicht im Vergleich zur Zivilbevölkerung auf der Fähre:


Zum Boxenstopp

geht es in finaler Runde in Bernds Garten auf der Straße der Einheit in Caputh. Mit Brötchen, Wurst und Christstollen feiern die entschleunigten Weihnachtsgestalten nachträglich Bernds Geburtstag und ihre kostbare Freiheit, in ungezählter Gästeschar die gesellige Nähe der IG Oldtimer zu erleben.


Erneute "massive Kontaktbeschränkungen" für private Feiern nach Weihnachten waren am 18. Dezember 2021 noch nicht am Horizont der politischen Entscheidungsträger aufgetaucht, geschweige denn betrüblich ins öffentliche Bewusstsein eingebrannt.


Die IG-ler sind hoffentlich auch im nächsten Jahr nicht wirklich zu bremsen!


Auf ein mobiles & gesundes Neues Jahr 2022 !!


(c) Fotos: Lutz Schönicke

81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen