Suche
  • Hilda Steinkamp

Noch einmal "Summertime" mit dem Duo Finesco, bevor der Herbst beginnt

Das Duo schickt spanische Klänge durch den Kirchenraum in Petzow

Das Duo Finesco: Juliane Winkler und Christof Schill in der Kulturkirche Petzow

Draußen jagt ein kräftiger Schauer den anderen, aus dunklen Regenwolken lugt ab und an eine verzagte Sonne. Klanglich übertönt wird dieses Herbstgetöse von den raumfüllenden Tönen der Violine und Flamencogitarre.

Das Publikum wiegt sich für 60 genussvolle Musikminuten in der Illusion eines fortdauernden Sommers.

In der Folge von 13 Stücken an diesem Konzertnachmittag wechselt sie ihre instrumentalen Partner, die Flamencogitarre von Christof Schill: Geige, Xylophon, Akkordeon, Kastagnetten und Ocean Drum, dazu die klatschenden Hände und steptanzenden Füße seiner Partnerin Juliane Winkler. Das Duo finesco aus Potsdam und Kleinmachnow, seit vielen Jahren schon ein musikalisches Team, hellt den durchwachsenen Nachmittag des 21. September 2022 mit seinen Klangfarben auf.


Und die Musiker selbst zeigen stille Freude an ihren künstlerischen Arrangements.





In die südländische Lebensart

zwischen Spanien und Argentinien entführen uns beide Solisten in ihrem klangvollen Zusammenspiel. Spanischer Flamencotanz wird hör- und sichtbar im zupfenden Spiel der Hände und im begleitenden Stampfen und Steppen der Füße. El anelo, die Sehnsucht, entführt mit flotten Rhythmen in eine Illusionswelt.

Das Meer vor Asturia an der nordwestlichen Küste Spaniens rauscht wellenartig durch den Kirchenraum, als Juliane Winkler über die beidseitig bespannte Ocean Drum streicht. Sanft zur Seite geneigt, lässt die Wellentrommel mit den inwändig verrutschenden Metallkugeln die Meeresbrandung vor das Kirchenportal schlagen.


Mit Astor Piazzollas mitreißenden argentinischen Tangoklängen gibt das Duo Finesco Klangproben spanischer Klassik.

Am anderen Ende des emotionalen Spektrums verarbeitet der Komponist Piazzolla seine Trauer über den Tod seines Vaters. Das Duo spielt Addio, nonino (Großväterchen) zugleich klagend und kraftvoll, weinend und wütend, nachdenklich und nach vorn schauend.


Andrea Palladio, der große italienische Architekt der Renaissance, schuf Villen, Kirchen und öffentliche Gebäude in Oberitalien nach dem Vorbild der römischen Antike und steht im gleichnamigen Musikstück Pate für ein klassisch klar und streng komponiertes Musikstück.


Politisch engagiert

widmet das Duo auf dem Höhepunkt seines Konzerts eine traditionelle Weise aus Odessa der "Hoffnung, dass Ukrainer bald wieder froh in dieser herrlichen Stadt leben können."

Wo diese Forderung eindringlicher gemeint ist, kompromisslos, aus völkerrechtlichen wie humanitären Gründen, zupft und schlägt der Gitarrist sein Instrument, streift die Violonistin sich hölzerne Kastagnetten über die Fessel und streicht mit dem Bogen energischer über die Saiten. Schon früh setzten beide Musiker ihr politisches Engagement musikalisch um in ihrem "Benefizkonzert Ukraine" im März 2022.



"Summertime"

aus George Gershwins Oper Porgy and Bess kommt vom Duo gecovert leicht und beschwingt daher, verströmt ein klangliches Klima wie von der Sonne verwöhnt, so wohltuend einem verfrühten Herbstsonntag mit Intervall-Regenschauern und schwindenden Temperaturen. Mit ihrer Zugabe "Lasst uns tanzen" verabschieden uns die Solisten schwungvoll, sie und wir sind versöhnt mit der Ungemütlichkeit des verfrühten Herbstes.

"Dass wir heute hier in unserer wunderschönen Kulturkirche ein wunderbares Musikerlebnis haben werden"

- davon war Kulturreferentin Doris Patzer vom Landkreis Potsdam-Mittelmark schon in ihrer Anmoderation zum Konzertbeginn fest überzeugt. Das Duo Finesco hat diese Erwartungen umfassend erfüllt. Saisonale Sanddorn-Präsente sind Doris Patzers Dank an ihre Gäste.






Das Publikum belohnt die Referentin für ihre - wieder einmal - beste Künstlerwahl und die Solisten für beste musikalische Unterhaltung.



Olé!
Das Duo Finesco
kommt dieses Jahr noch einmal
an den Schwielowsee!

Juliane Winkler und Christof Schill geben ein Adventskonzert
zum Fercher Weihnachtsmarkt:
Samstag, 26.11.2022,
17:00 - 18:00 Uhr in der Fischerkirche Ferch.

Karten zu € 20 können erworben / vorbestellt werden über diese Kontakte:

info@kulturforum-schwielowsee.de / 0176 - 61399413

www.kulturforum-schwielowsee.de

Veranstalter: Kulturforum Schwielowsee e. V.


44 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen