Suche
  • Hilda Steinkamp

Komponisten des Nordens eröffnen den 18. Caputher Orgelsommer



Irene Pfeiffer stellt im Namen der Ev. Kirchengemeinde Caputh
mit dem nachfolgenden Text das Eröffnungsprogramm
des 18. Caputher Orgelsommers 2022 vor:

18. Caputher Orgelsommer

Kirche Caputh

Sonntag, 10. Juli 2022, 17 Uhr


Komponisten des Nordens

Arin Maisky aus Tel Aviv spielt Werke aus drei Jahrhunderten - angefangen mit Heinrich Scheidemann aus Hamburg bis Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow aus St. Petersburg. Auch Johann Sebastian Bach wird nicht fehlen.

Arin Maisky entstammt der berühmten Musikerfamilie Maisky aus St. Petersburg. Ihr Großvater Simon Levin war Solofagottist am Marinski-Theater. Ihr Vater Valery Maisky, Organist, Musikwissenschaftler und Professor am Staatlichen Rimski-Korsakow-Konservatorium, und ihr Onkel, der Cellist Mischa Maisky, sind weltberühmte Musiker. Ihre Mutter Marina Maisky war die Bibliothekarin am Eremitage-Museum.

Die junge Orgelvirtuosin selbst studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag sowie am Royal College of Music in London. Heute wirkt sie als Organistin an der lutherischen Immanuelkirche in Jaffa in Israel. Sie arbeitet  mit verschiedenen Sängern, Instrumentalisten, Chören und Ensembles zusammen und ist in vielen Ländern als Konzertorganistin tätig. Nach 2016 ist sie zum 3. Mal in Caputh. 

Mit ihrem aktuellen Programm stellt Arin Maisky das norddeutsche Orgelrepertoire des 17. Jahrhunderts in Bezug zu Johann Sebastian Bach, mit dessen Musik sie aufgewachsen ist. 

Ausgehend von ihren russischen, lettischen und ukrainischen Wurzeln möchte sie St. Petersburg ehren, die Hauptstadt der Musik, Schönheit und Kultur, aus der so viele große Komponisten hervorgegangen sind. 

Choralvorspiele von Johann Michael Bach und Johann Sebastian Bach, D. Buxtehude und H. Scheidemann leiten über zum Kanon von A. Lyadov, der Fuge  zu einem Thema von Bach von N. Rimsky-Korsakov und dem Chor der Landsleute aus der Oper Prinz Igor von A. Borodin, bevor das Konzert mit dem strahlenden C-Dur-Präludium und der Fuge von J. S. Bach ausklingt.

Freuen Sie sich auf filigran und virtuos musizierte Orgelmusik und die musikalische Reise nach Petersburg!

Der Eintritt ist frei. Über Ihre Spende für die Organistin und die Orgel freuen wir uns.



Kontakt: caputherorgelsommer@evkc.de

Hygiene-Information: Die Kirche wird 30 Minuten vor Beginn geöffnet. Aktuell besteht noch Maskenpflicht beim Eingang in die Kirche. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.




48 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen